Suche
  • Telefon 0731 60 25 670
Suche Menü

Karlsplatzfest

Das Organisationsteam hat beschlossen, aufgrund der derzeitigen unabsehbaren Covid 19 Entwicklungen das Karlsplatzfest dieses Jahr ausfallen zu lassen.

Das Karlsplatzfest war und ist ein Fest von Bewohner*innen für Bewohner*innen.
Entstanden ist das Fest 1990 unter der Regie des damaligen „Ökumenischen Arbeitskreises“. 1998 erfolgte die Übernahme und Weiterführung bis 2005 durch den „Arbeitskreis Neustadt“. 2013 wurde es dann nach langjähriger Pause wieder ins Leben gerufen, Verantwortlich sind seitdem das Stadtteilbüro Mitte-Ost, die Regionalen Planungsgruppe (RPG) Mitte-Ost sowie verschiedene Vereine, Gruppierungen und Abteilungen der Stadtverwaltung Ulm. Getragen wird es auch vom hohen Engagement zahlreicher Bürgerinnen und Bürger.

Das Karlsplatzfest ist mehr als nur ein Fest.
Es ist ein Ort der Begegnung, locker und ungezwungen.
Ein Forum, sich kennenzulernen.
Eine Plattform der Information und des Austauschs untereinander.
Im Laufe der Jahre wurde das Karlsplatzfest ein Sprachrohr für Anliegen der Bewohnerinnen und Bewohner und sollte Anstoß für diese sein, sich für die Belange der Neustadt einzusetzen.

Das war das Konzept des Karlsplatzfestes zu Beginn und so wurde es nach der Pause 2013 wieder aufgegriffen. Die damaligen Hauptakteure stehen heute beratend zur Seite, zahlreiche neue Akteure unterstützen die aufwendige Organisation.

Karlsplatzfest